15. Oktober 2018
Am Montagmorgen fiel in einem der Klassenräume des Gymnasium Lüneburger Heide der Startschuss für das zweiten Projektjahr von „Biokunststoffe = Umweltfreundlich?“. Mit über 30 neuen Gesichtern starteten wir in den Auftaktworkshop zum Thema konventioneller und biologischer Kunststoffe. „Kunststoff ist überall“ war auf einer der ersten Folien zu lesen, die Prof. Dr. Pleissner vorstellte. „Das ist auch nicht verwunderlich, denn Kunststoffe sind sehr vielseitig und praktisch. Wir...
06. Mai 2018
Einladung zum Abschlusskongress Zum Abschluss des ersten Jahres des Projekts „Biokunststoffe = umweltfreundlich?“ veranstalten die beteiligten Schüler_innen, Wissenschaftler_innen und Lehrkräfte am 23. Mai 2018 einen Schülerkongress. Der Beginn ist um 17:00 Uhr im Gymnasium Lüneburger Heide in Melbeck. Im Rahmen des Abschlusskongresses wird es unter anderem eine Ausstellung zum Thema Biokunststoffe sowie eine Podiumsdiskussion mit Gästen aus unterschiedlichen Bereichen geben, die mit...
26. April 2018
Nachdem wir durch Stau mit viel Verspätung im Ozeanlabor der Kieler Forschungswerkstatt ankamen, startete der Workshop "Plastik-Tag" nach einer kurzen Einführung der Laborleiterin Frau Kruse mit einem Vortrag von Herrn Kiessling über die weltweite Problematik des Plastikmülls. Neben bekannten wurden auch viele neue Aspekte angesprochen. Als erstes wurde Mikroplastik aus Kosmetika und Fasern von Fleecepullis unter dem Mikroskop untersucht.
13. April 2018
Nach einer thematischen Einführung durch den Betriebsleiter Herrn Bolick, führte uns Herr Schroeter über das Gelände der Kläranlage Lüneburg. Es wurden die verschiedenen Stufen der Abwasserklärung sehr ausführlich besprochen und erklärt. Es wurde auch hier klar, dass Kunststoffe im Abwasser Probleme bereiten. Mikroplastik-Partikel werden nicht entfernt und deshalb entweder mit dem geklärten Wasser in die Ilmenau eingeleitet oder mit dem Klärschlamm auf die Felder aufgebracht. Bisher...
19. März 2018
Bei strömendem Regen wurden wir - 20 Schülerinnen und Schüler, Frau Prof. Abels und Frau Dr. Reichelt - von Frau Richter über das Gelände der Gesellschaft für Abfallwirtschaft in Bardowick geführt. Sie erläuterte die einzelnen Schritte der Mülltrennung und zeigte uns die entsprechenden Einrichtungen. Auch die Problematik von Biokunststoffen in Bio-Abfall thematisierte Frau Richter: Biokunststoffe dürfen nicht in den Bio-Abfall, da sie unter den in der Anlage üblichen...
06. Februar 2018
Vom 5. bis zum 9. Februar werden die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lüneburger Heide unterstützt von Frau Prof. Abels, Herrn Prof. Pleissner und den Studentinnen Frau Struck und Frau Kurwan, für eine Woche zu Nachhaltigkeitswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern. Ihr Ziel ist es, das PLA chemisch so zu verändern, dass es mit nur wenig Aufwand wieder in seine einzelnen chemischen Bestandteile zerlegt werden kann. Gelingt das, so die Hoffnung, können weggeworfene Produkte aus...
05. Februar 2018
In dieser Woche finden die Labortage an der Leuphana Universität statt. 20 Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klassen des Gymnasium Lüneburger Heide arbeiten zusammen mit Frau Prof. Abels, Herrn Prof. Pleissner und den studentischen Hilfskräften Frau Catherina Struck und Frau Jenny Kurwan an der Fragestellung: Wie muss der Biokunststoff PLA (Polymilchsäure) chemisch verändert werden, damit sie recycelbar und/oder biologisch abbaubar ist?
05. Februar 2018
In dieser Woche finden die Labortage an der Leuphana Universität statt. 20 Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klassen des Gymnasium Lüneburger Heide arbeiten zusammen mit Frau Prof. Abels, Herrn Prof. Pleissner und den studentischen Hilfskräften Frau Catharina Struck und Frau Jenny Kurwan an der Frage: Wie muss der Biokunststoff PLA (Polymilchsäure) chemisch verändert werden, damit er recycelbar und/oder biologisch abbaubar ist? Damit betreten die Forscherinnen und -forscher...
13. November 2017
Das Projekt „BIOKUNSTSTOFFE = UMWELTFREUNDLICH?“ hat mit einem ersten Workshop im Gymnasium Lüneburger Heide begonnen. Nicht nur Schüler_innen der 10. und 11. Klassen waren vielzählig anwesend, sondern auch Lehrkräfte mit unterschiedlichen Fächerkombinationen. Diese Diversität ist ein Baustein des Projekts, das die verschiedenen Dimensionen zur Thematik der Biokunststoffe aufgreift. Der Workshop fand in einem Biologiefachraum des Gymnasiums statt. Auf zwei vorderen Tischen befand sich...